Header Shadow

Covid-19 – Sicherheitsbestimmungen

In Anbetracht rasant steigender Infektionszahlen werden ab Montag, den 15.11.2021, folgende Regelungen für den Zugang zu unserer Beratungsstelle gelten: 
 
In der Vorwarnstufe (aktuell):
 
Der Zugang zur Beratungsstelle ist allen Ratsuchenden mit FFP2-Maske gestattet. Bitte bringen Sie eine geeignete Maske zur Beratung mit. 
 
Innerhalb der Beratung muss eines der 3G erfüllt sein, um ohne Maske beraten zu können. Auf persönlichen Wunsch können die Masken während der Beratung selbstverständlich weiter getragen werden. Ratsuchende, die keines der 3G erfüllen, dürfen nicht ohne FFP2-Maske beraten werden. 
 
Die gängigen Hygieneregeln (Abstand/ Lüften/ Desinfektion) gelten selbstverständlich weiter. 
 
In der Überlastungsstufe (perspektivisch): 
 
Der Zugang zur Beratungsstelle ist nur Ratsuchenden mit FFP2-Maske gestattet, die am Beratungstag eines der 3G erfüllen (Schulkinder gelten als getestet, ansonsten bitte Nachweise mitbringen). Bitte bringen Sie eine geeignete Maske zur Beratung mit.  Auf persönlichen Wunsch können die Masken während der Beratung selbstverständlich weiter getragen werden. 
 
Für alle Klient*innen, die am Beratungstag keines der 3G erfüllen, sind als Option nur Video-/ bzw. Telefonberatungen möglich. Bitte besprechen Sie dies mit Ihrem/-r Berater*in.
 
Die gängigen Hygieneregeln (Abstand/ Lüften/ Desinfektion) gelten weiter. 
 
*****

Für alle Klient*innen stellen wir auf Wunsch oder bei Notwendigkeit Online- und Telefonberatungen zur Verfügung.

Unsere datenschutzkonforme Video-Option wird mit Google Meet durchgeführt. Den Link zur Beratung erhalten Sie von Ihrem/-r Berater*In, mehr als ein internetfähiges Gerät mit Kamera und Lautsprecher (Handy, ipad, Laptop etc.) ist dafür nicht notwendig, ggf. sind Kopfhörer mit Mikro zu empfehlen, falls Schallgeräusche auftreten. Fragen zum technischen Ablauf können Sie gerne an Ihre/-n Berater*In richten. 

Für persönliche Beratungen gelten folgende Sicherheits- und Hygienevorschriften:

  • Zutritt zur Beratungsstelle mit FFP2-Maske und nur für Klient*Innen mit Termin! Begleitpersonen sind aktuell nicht zugelassen. 
  • Termine können nur stattfinden, wenn Sie weder Symptome von COVID19 aufweisen noch in den letzten 2 Wochen Kontakt zu einer nachweislich infizierten Person hatten.
  • Sagen Sie Ihren Termin bitte ab bzw. bitten Sie um einen Online-Termin, wenn diese Voraussetzungen nicht erfüllt sind.
  • Bitte erscheinen Sie zeitgenau zum Termin! Wir wollen vermeiden, dass Wartesituationen entstehen. 
  • Vor dem Gespräch sind die Hände zu waschen und zu desinfizieren.
  • In den Beratungsräumen wird auf ausreichend Abstand geachtet.
  • Die Räume werden regelmäßig gelüftet.
  • Aufgrund der unterschiedlichen Raumgrößen entscheidet der/ die Berater*In darüber, wieviele Personen eines Familiensystems maximal beraten werden können.
  • Bitte bringen Sie außer bei ausdrücklicher Einladung durch den/ die Berater*In keine Kinder mit in die Beratungsstelle. 

Klient*Innen, welche die Sicherheits- und Hygieneregeln verletzen oder den Aufforderungen der Mitarbeiter*Innen nicht Folge leisten, werden von der Beratung ausgeschlossen.